SaveME – Smarte Sicherheit mit INTERCOM Power

Mit der neuen Smartphone App Save ME präsentiert Schneider Intercom einen Meilenstein in der mobilen Sicherheits- und Kommunikationstechnologie: zum ersten Mal haben Kunden jetzt die Möglichkeit, eine hochverfügbare Notruf- und Informations-App für Smartphones in ein ganzheitliches Sicherheitskonzept einzubinden.

Anwendungsbereiche

Seit Anfang 2016 gibt es eine neue technische Norm für Notrufsysteme in Bildungseinrichtungen und Behörden. Die unter Federführung des VDE entwickelte Norm DIN VDE V 0827 beschreibt ganz konkret jene Anforderungen.

Statt mit einem hohen finanziellen Aufwand eine komplette Schule neu zu verkabeln, kann ein mobile Lösung für Sicherheit schaffen. Mit einem Bluetooth-Taster den ein Lehrer bei sich trägt kann jederzeit und überall ein Alarm ausgelöst werden. Natürlich empfängt jedes Smartphone auch die Warnung vor einer Gefahr. Nach einer Ansage oder einem Aufmerksamkeitston über den Handylautsprecher stehen die Einzelheiten zum Notfall im Handydisplay. Somit ist eine schnelle Alarmauslösung und die Warnung Betroffener jederzeit gegeben.

Im öffentlichen Bereich einer Stadtverwaltung, im Außendienst für das Ordnungs- oder Sozialamt können Mitarbeiter jederzeit in eine Gefahrensituation kommen. Die Möglichkeit schnell einen stillen Alarm auslösen zu können gibt ein sicheres Gefühl. Der kleine Bluetooth-Taster in der Tasche gibt ein Stück Sicherheit. In Verbindung mit dem Smartphone kann so ein Alarm ausgelöst werden.

Der Alarm ist natürlich still aber eine Leitstelle weiß jetzt wo der Mitarbeiter sich befindet und kann die Situation akustisch mit verfolgen. So kommt Hilfe schnell und der Situation entsprechend.

Notunterkünfte und Aufnahmestationen sind in der ganzen Stadt verteilt, Hilfskräfte sind ständig in Bewegung. Persönliche Sicherheit ist nur mit einer mobilen Lösung möglich.

Egal ob freiwillige Hilfskräfte, Sozialarbeiter, Handwerker oder Hilfsorganisationen – alle könnten jederzeit in brenzlige Situationen kommen, in denen sie Hilfe für sich selbst oder für Andere brauchen.

Unternehmen sind heute meist weltweit tätig und besitzen Niederlassungen, die auf viele Länder verteilt sind. Wenn sich die Lage in einem Land plötzlich ändert müssen alle Betroffenen Kollegen schnell und andauernd über die aktuelle Lage informiert und ggf. Lösungen abgestimmt werden. 

Geschäftsreisende sind überall auf der Welt unterwegs. Sie können schnell in eine Gefahrensituation kommen in der Sie dringend Hilfe benötigen, z.B. bei einem gesundheitlichen Notfall. Im Fall einer Alarmauslösung weiß das Unternehmen, wo sich der Mitarbeiter aufhält und kann in die kritische Situation hineinhören oder den Mitarbeiter sogar über die Handylautsprecher ansprechen. Ab der Alarmauslösung weiß das Unternehmen immer, wo der betreffende Mitarbeiter sich befindet – egal wo auf der Welt.

Leistungsmerkmale

Die Alarmierung findet am Smartphone direkt über den Lockscreen oder mittels einem Bluetooth-Taster, beispielsweise am Handgelenk oder versteckt, z.B. unter dem Tisch, statt. Es stehen zwei Arten von Alarmen zur Verfügung:

  1. Der „Persönliche Hilferuf“ bezieht sich auf eine subjektive Notsituation
  2. Der „Alarm, der alle vor einer Gefahr warnt“ bei allgemeinen Risikoszenarien

Der Leitstand erhält zusätzlich zum Not- oder Hilferuf weitere Informationen auf einem Tablet oder PC über den genauen Standort  der hilfsbedürftigen Person (nur im Alarmfall).

Neben dieser Lageerkundung hat der Leitstand zusätzlich die Option, über das Smartphone des Nutzers in die Situation „reinzuhören“, die Bedrohungslage zu überprüfen und entsprechende Maßnahmen durchzuführen. Auch die direkte Kommunikation über den Lautsprecher des Smartphones ist möglich.

Egal ob Warnungen vor einer Gefahr, Verhaltensanweisungen oder andere Informationen – alle Inhalte werden immer als Push-Nachrichten mit einer Warnansage durch den Handy-Lautsprecher ausgegeben – auch bei stumm geschaltetem Lautsprecher.

Um genaue Informationen zum Standort einer Person zu übermit-teln, verwendet Save ME eine neue Inhouse-Lokalisierung über Bluetooth Beacon (nur im Alarmfall). Eine reine GPS-Lokalisierung wäre zu ungenau – diese dient lediglich als Backup.

Wie funktioniert SaveME?

Die einzigartige App ist für das Zusammenspiel mit einem Intercom-Server konzipiert. Dieser kommuniziert über IP (WLAN oder GSM) mit der App auf dem Smartphone und empfängt die Alarme und Hilferufe von Nutzern, versendet schriftliche Nachrichten an Nutzergruppen oder gibt über die Lautsprecher akustische Warnansagen aus. Viele Menschen sind beruflich sind ständig in Bewegung. Sie könnten jederzeit in brenzlige Situationen kommen, in denen sie Hilfe für sich selbst oder für andere brauchen. Persönliche Sicherheit ist nur mit einer mobilen Lösung möglich.

Ein Notruf wird immer zuerst verifiziert indem das Mobiltelefon eine Verbindung zu einer ständig besetzten Stelle aufbaut. Dort wird nun die Situation akustisch mit verfolgt. Gegebenenfalls kann auch einen direkte Nachfrage erfolgen. Erst dann kann die Hilfeleistung punktgenau, auf die Situation abgestimmt, erfolgen. Der Rettungswagen wird alarmiert, die Polizei verständigt oder der Sicherheitsdienstleister wird aktiviert. Situationsbedingt können alle Nutzer durch eine Warnansage über die Lautsprecher ihrer Mobiltelefonen alarmiert werden.

Passende Branchen-Beispiele:

Schwerindustrie

Arbeits- und Sozialämter

Schulen und Universitäten

Banken

Wachdienste und Personenschutz

Krankenhäuser und betreutes Wohnen

Flughäfen und Bahnhöfe

Flüchtlingshilfe

Nähere Informationen zu unserer smarten Lösung erhalten Sie von unserem Experten:

Michael Schenkelberg Leiter Marketing / Vertrieb

  • +49 (0)211 882 85 157
  • E-mail